Grindelallee 28

Heinrich Heine Buchhandlung

Newsletter Neuere deutsche Literaturwissenschaft

Juli 2018

Christiane Baumann

Richard Voß 1850-1918

Revoluzzer, Männerfreund, Bestsellerautor

mentis-Verlag, 2018, 331 S., Kt., € 59,00

Richard Voß gehörte Ende des 19. Jahrhunderts zu den meistgelesenen Autoren im deutschsprachigen Raum. Als junger oppositioneller Schriftsteller im Kaiserreich verboten, gelang diesem genial veranlagten Autor, der mit seinem Frühwerk die Anfänge des deutschen Naturalismus ...

Walter Benjamin

Briefwechsel 1933-1940

Herausgegeben von Gershom Scholem

Suhrkamp, 2018, 328 S., Kt., € 24,00

Der Briefwechsel Benjamin/Scholem umfaßt den Zeitraum von März 1933 bis Februar 1940. Die Briefe dokumentieren Benjamins letzte Lebensperiode: die Probleme der materiellen Existenz, das persönliche Verhältnis zu Scholem und die zentralen Themen ihrer geistigen Auseinandersetzung. ...

Herausgegeben von Benne, Christian; König, Christoph; Pelloni, Gabriel

Lektürepraxis und Theoriebildung

Zur Aktualität Max Kommerells

Wallstein, 2018, 288 S., Geb., € 30,00

Das Oeuvre und die philologisch-hermeneutische Praxis eines großen Lesers, der nach seiner Emanzipation vom George-Kreis auch ein Dichter blieb, erscheint hier in neuem Licht. Max Kommerells Lektüren und sein produktiver Umgang mit Goethe, Kleist, Grillparzer, ...

Herausgegeben von Berbig, Roland

Auslaufmodell 'DDR-Literatur'

Essays und Dokumente

Ch. Links Verlag, 2018, 520 S., Kt., € 50,00

Ein Zettelkasten zur DDR-Literatur. Der Band greift kritisch den Begriff 'DDR-Literatur' auf. Ist er ein Auslaufmodell? Vielleicht. Die Geschichte seiner Inanspruchnahme hat den Blick auf das reale literarische Leben in der DDR verstellt. Archive und ...

Sibylle Berg

Romane. Dramen. Kolumnen und Reportagen

Peter Lang Verlag, 2018, 220 S., Geb., € 54,95

Sibylle Bergs Werke wurden erstmals im Zusammenhang mit der Diskussion um die so genannte Popliteratur der 1990er Jahre einem größeren Publikum bekannt. Inzwischen ist sie eine der renommiertesten Autor/innen des deutschsprachigen Literaturbetriebs, auch wenn sie ...

Maximilian Bergengruen

Verfolgungswahn und Vererbung

Metaphysische Medizin bei Goethe, Tieck und Hoffmann

Wallstein, 2018, 352 S., Geb., € 29,90

Auch bevor der Verfolgungswahn in der Mitte des 19. Jahrhunderts als Paranoia klassifiziert wird und somit einen festen Platz in der psychiatrischen Nosologie erhält, wird er von Medizinern, Psychologen und Literaten, wenn auch noch nicht ...

Anne Blechinger

Die ethischen Aspekte im Schreiben Ödön von Horváths

Tectum-Verlag, 2018, 244 S., Kt., € 44,00

Die Arbeit verbindet Ödön von Horváths Spätwerk mit Grundfragen aus der antiken Ethik Platons und der Moralphilosophie Immanuel Kants. Dabei interessiert sie sich maßgeblich für Fragen der Wertebildung des Individuums und seiner ambivalenten Verortung im ...

Stephanie Bremerich

Erzähltes Elend - Autofiktionen von Armut und Abweichung

Metzler, 2018, 315 S., Kt., € 54,99

Weniger erhaben als vielmehr isoliert und abgebrannt thront er über den Dingen: Spätestens seit Carls Spitzwegs bekanntem Gemälde von 1839 gilt der 'arme Poet' als Klischee. Doch wie nehmen die Autorinnen und Autoren selbst ihre ...

Paul Celan

Die Gedichte

Neue kommentierte Gesamtausgabe

Suhrkamp, 2018, 1262 S., Geb., € 78,00

Lesen war für Paul Celan immer auch Erlebnis: Seine vielfältigen Lektüren von Büchern, Zeitschriften und Tagespresse waren ihm ebenso Ausgangspunkt für Gedichte wie persönliche Begegnungen und politische Ereignisse. Als 2003 erstmals eine kommentierte Gesamtausgabe von ...

Lin Cheng

Das Unheimliche der Puppe in der deutschen Literatur um 1800 und um 1900

Zur Poetik des Unheimlichen am Beispiel der Puppe

Königshausen + Neumann, 2018, 206 S., Kt., € 34,00

Die reglose Puppe könnte so unbedeutend sein, dass wir ihr gar keine Aufmerksamkeit schenken; oder wiederum so wichtig, dass sie das Schicksal eines Menschen bestimmen könnte. Mindestens ist das letztere nicht allzu selten der Fall ...

Herausgegeben von Dampc-Jarosz, Renata; Zimniak, Pawel

Politischen Konjunkturen zum Trotz

Heinrich Bölls Wirklichkeitsrepräsentationen

V+R unipress, 2018, 362 S., Geb., € 50,00

Heinrich Bölls Texte als Knotenpunkte vergangener und aktueller Diskurse Heinrich Bölls 'Geschichten' und 'Gesellschaftsnarrative' geben nicht nur Schauplätze vergangener Interaktionen und Kommunikationen wieder, sondern sie gelten auch als textliche Erinnerungsfiguren, als Symbole und Anhaltspunkte individueller ...

Herausgegeben von Dingeldein, Hannah; Gisbertz, Anna-Katharina; Zilles

Schwellenprosa

(Re)Lektüren zu Goethes 'Wahlverwandtschaften'

Fink (Wilhelm), 2018, 132 S., Kt., € 49,90

Die 'Schwelle' ist Ausdruck des krisenanfälligen Grenzübergangs zwischen zwei oder mehreren Sphären mit ihren jeweils ganz eigenen, oftmals konträr zueinander-stehenden Welt- und Ordnungsvorstellungen. Wie Goethes Wahlverwandtschaften diese Symbolik der Schwelle aufgreift und auf bestimmte Konfliktlinien ...

Ulrike Draesner

Grammatik der Gespenster

Frankfurter Poetikvorlesungen

Reclam, Ditzingen, 2018, 200 S., Geb., € 20,00

Wie beschreiben wir Welt und Leben? Woraus speist sich ein Gedicht? Wie entstehen literarische Einfälle, und was machen wir aus ihnen? Diese und weitere Fragen stellen die fünf Frankfurter Poetikvorlesungen von Ulrike Draesner, die sie ...

Herausgegeben von Feng, Yalin; Zhu, Jianhua; Braungart, Georg; Lauer,

Literaturstraße

Chinesisch-deutsches Jahrbuch für Sprache, Literatur und Kultur. 2018 - Heft 1

Königshausen + Neumann, 2018, 234 S., Kt., € 39,80

Das Jahrbuch, das bislang im Volksliteratur Verlag (Beijing) erschien, dient dem Dialog zwischen der chinesischen und der deutschen Germanistik. Es macht deutschsprachige Literatur- und Sprachwissenschaftler, Sinologen oder Lektoren mit den Interessen, Fragestellungen und Forschungsergebnissen ...

Herausgegeben von Frühwald, Wolfgang

Gedichte der Romantik

Reclam, Ditzingen, 2018, 562 S., Kt., € 11,80

Diese Anthologie, herausgegeben von Wolfgang Frühwald, einem Romantik-Kenner par excellence, präsentiert die romantische Lyrik in der ganzen Vielfalt ihrer Themen und Formen. Dabei werden die Gedichte wo immer möglich in der Fassung der Erstdrucke geboten, ...

Herausgegeben von Gansel, Carsten; Meyer-Sickendiek, Burkhard

Stile der Popliteratur

Versuch einer intermedialen Differenzierung

Edition Text und Kritik, 2018, 268 S., Kt., € 36,00

Könnte man versuchen, über Popliteratur zu sprechen, wie man es über Popmusik längst tut? Wenn man die Forschungsdiskussionen zur Popliteratur mit denjenigen zur Popmusik vergleicht, dann fällt auf, dass für die fiktionalen Texte eine präzise ...

Herausgegeben von Gansel, Carsten; Maldonado-Alemán, Manuel

Literarische Inszenierungen von Geschichte

Formen der Erinnerung in der deutschsprachigen Literatur nach 1945 und 1989

Springer, 2018, 408 S., Kt., € 64,99

Die Beitragsautoren dieses Sammelbandes gehen der Frage nach, welche Rolle das Erinnern in der deutschsprachigen Literatur nach 1945 und sodann nach dem Umbruch des Jahres 1989 spielt. Dabei werden unterschiedlich Formen der literarischen Konfiguration von ...

Karl-Markus Gauß

Die Bibliothekarinnen von Renens

Reden

Müller (Otto), Salzburg, 2018, 170 S., Geb., € 20,00

Reden werden geschrieben, um vor Publikum vorgetragen zu werden. Nur wenn sie etwas taugen, halten sie auch der nachträglichen Lektüre stand. Karl-Markus Gauß, der 'Solitär der österreichischen Literatur' (Ulrich Weinzierl), ist in den letzten Jahren ...

Achim Geisenhanslüke

Die Sprache der Infamie

Literatur und Niedertracht

Fink (Wilhelm), 2018, 240 S., Kt., € 49,90

Die Geschichte der Infamie ist die der Verfemten, die aufgrund ihrer fragwürdigen Lebensweise, des Verstoßes gegen soziale Normen und Vorgaben aus der Gesellschaft ausgeschlossen werden. Der Band setzt die Untersuchungen zum Zusammenhang von Literatur und ...

Georg Günther

Friedrich Schillers musikalische Wirkungsgeschichte

Ein Kompendium

Metzler, 2018, 1070 S., Geb., € 129,99

Das Kompendium verzeichnet alle nachweisbaren Schiller-Vertonungen, die von den 1780er Jahren bis zur Gegenwart entstanden sind. Dabei wurden sowohl Schillers Gedichte als auch seine Dramen berücksichtigt. Überwiegend handelt es sich um Lieder, Chöre, Kantaten, Schauspielmusiken ...

Herausgegeben von Höppner, Stefan; Jessen, Caroline; Münkner, Jörn

Autorschaft und Bibliothek

Sammlungsstrategien und Schreibverfahren

Wallstein, 2018, 320 S., Ln., € 34,90

Autorenbibliotheken bieten einen bisher kaum genutzten Zugang zu Schriftstellerinnen und Schriftstellern und ihren Werken. Die Fallstudien des Bandes beleuchten das Verhältnis von Autorschaft und Bibliothek systematisch.Obwohl Autorenbibliotheken seit einigen Jahren in den Fokus der Literaturwissenschaft ...

Franz Kafka

Das Schloss

Eine Edition des Instituts für Textkritik

Stroemfeld, 2018, 1200 S., Geb., € 248,00

Mit der Edition der Handschriften zu Kafkas 'Das Schloss' legt die Franz Kafka-Edition (FKA) nach 'Der Process' (1997) den zweiten umfangreichen Roman- Entwurf Kafkas in Faksimile und chronologisch differenzierter diplomatischer Umschrift vor. Es handelt sich ...

Ökologischer Wandel in der deutschsprachigen Literatur des 20. und 21. Jahrhunderts

Neue Perspektiven und Ansätze

Peter Lang Verlag, 2018, 300 S., Geb., € 59,95

Auf Basis des Ecocriticism analysiert der Band literarische Repräsentationen des Umweltwandels im 20./21. Jahrhundert. Im Zentrum stehen die engen Wechselbeziehungen zwischen Mensch und Umwelt sowie die Frage nach ästhetischen Möglichkeiten einer nicht-anthropozentrischen Darstellung von Natur. ...

Herausgegeben von Klein, Christian

Marcel Beyer

Perspektiven auf Autor und Werk

Metzler, 2018, 250 S., Kt., € 69,99

Die Stimme Marcel Beyers zählt zu den wichtigsten in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. Der Band unternimmt erstmals eine systematische Auseinandersetzung mit diesem ebenso ergiebigen wie qualitativ herausragenden uvre. Ausgewiesene Expertinnen und Experten widmen sich in vierzehn ...

Sebastian Kniza

Gesellschaftskritik in den Romanen Wilhelm Genazinos

Ein Forschungsbericht

Tectum-Verlag, 2018, 83 S., Kt., € 19,95

Die männlichen Protagonisten in den Romanen Wilhelm Genazinos sind beständig existenziell bedroht durch die sie umgebenden gesellschaftlichen Umstände.Trotz ihrer teils ausweglosen Lage schaffen sie es, aus dem Teufelskreis der sie einengenden Umstände zu entkommen. Gerade ...

Herausgegeben von Komorowska, Agnieszka; Nickenig, Annika

Poetiken des Scheiterns

Formen und Funktionen unökonomischen Erzählens

Fink (Wilhelm), 2018, 300 S., Kt., € 59,00

Stellt das Scheitern in Form von Bankrott und Börsencrash häufig den dramatischen Endpunkt einer ökonomischen Unternehmung dar, so gilt für die Literatur nachgerade das Gegenteil. Der literarische Text macht den Misserfolg zum Ausgangspunkt einer Poetik ...

August von Kotzebue

Soldatenstücke in einem Akt

Die Uniform des Feldmarschalls Wellington - Die Brandschatzung - Die Rückkehr der Freiwilligen, oder: Das patriotische Gelübde - Das zugemauerte Fenster - Das Posthaus in Treuenbrietzen

Wehrhahn Verlag, 2018, 178 S., Kart., € 15,00

Der große Erfolg von Lessings Minna von Barnhelm (1767) begründete ein im späten 18. und frühen 19. Jahrhundert populäres Genre, das heute längst ausgestorben ist: Das »Soldatenstück«. Zwar gab es schon kurz nach der Veröffentlichung ...

Stephanie Kroesen

Übertragungsfehler

Verhandlungen von Hybridität bei Feridun Zaimoglu, Yasemin Samdereli und Nuran David Calis

transcript, 2018, 486 S., Kt., € 49,99

Hybridität ist ein Schlüsselbegriff in der gesellschaftlich-politischen Debatte um Interkulturalität, Migration und Integration. In Rekurs auf Homi K. Bhabha zeigt sich jedoch sowohl im öffentlichen als auch im akademischen Diskurs, dass Hybridität im Kontext kulturübergreifender ...

Friedo Lampe

Briefe und Zeugnisse

Wallstein, 2018, 1109 S., Ln., € 59,90

Erstmals wird die gesamte Korrespondenz Friedo Lampes, des Autors von 'Am Rande der Nacht', vorgelegt - dazu die erhaltenen Zeugnisse zu seiner Person und seine bisher unbekannten kritischen Schriften zu Literatur und Kunst. Friedo Lampe ...

Herausgegeben von Larcati, Arturo; Renoldner, Klemens

Stefan-Zweig-Handbuch

Leben - Werk - Wirkung

De Gruyter, 2018, 1004 S., Geb., € 199,95

Stefan Zweig (1881-1942) hat als Verfasser erotischer Novellen und feiner Seismograph der 'Verwirrung der Gefühle' Weltruhm erlangt. Als repräsentativer Vertreter des kosmopolitischen Wiener Judentums verstand er die Einheit Europas als seine Mission. Im Exil trauerte ...

Herausgegeben von Mahlmann-Bauer, Barbara; Suter, Patrick

Georges-Arthur Goldschmidt

Überqueren, überleben, übersetzen

Wallstein, 2018, 256 S., Geb., € 24,90

Als Sohn einer ursprünglich jüdischen Familie, die schon im 19. Jahrhundert zum Protestantismus konvertiert war, musste Georges-Arthur Goldschmidt 1938 vor den Nationalsozialisten aus Deutschland fliehen. In einem französischen Kinderheim in Megève (Haute-Savoie) konnte er sich ...

Peter W. Marx

Hamlets Reise nach Deutschland

Eine Kulturgeschichte

Alexander Verlag, 2018, 440 S., Kt., € 28,00

Hamlet ist nicht nur das Shakespeare-Stück schlechthin, es war und ist vor allem für die Deutschen ein Sehnsuchtsstück. An Kreuzungspunkten historischer Entwicklungen, wenn die 'Zeit aus den Fugen' ist, wird Hamlet immer wieder zur Projektionsfläche ...

Herausgegeben von Millner, Alexandra; Schuster, Marc-Oliver

Acht-Punkte-Proklamation des poetischen Actes

Weiteres zu H. C. Artmann

Königshausen + Neumann, 2018, 354 S., Kt., € 48,00

A. Millner / M.-O. Schuster: Einleitung - A. Millner: Kontextualisierende Präambel zur Acht-Punkte-Proklamation des poetischen Actes - Freunde / Finten - H. C. Buch: Zwei Annäherungen an HCA - P. K. Wehrli: 'Bitte bitte, sagt ...

Magali Nieradka-Steiner

Exil unter Palmen

Deutsche Emigranten in Sanary-sur-Mer

WBG Theiss, 2018, 272 S., Geb., € 24,95

Ein Fischerdorf bei Toulon war einst die 'Hauptstadt der deutschen Literatur'. So jedenfalls sah es Ludwig Marcuse. Nach Hitlers Machtergreifung flohen zahlreiche deutsche Literaten an die Côte d'Azur. In Sanary-sur-Mer trafen sich Ernst Toller und ...

Joanna Nowotny

'Kierkegaard ist ein Jude!'

Jüdische Kierkegaard-Lektüren in Literatur und Philosophie

Wallstein, 2018, 496 S., Geb., € 49,00

Joanna Nowotny untersucht in ihrer groß angelegten Studie, welche Spuren Kierkegaards Schreiben und Denken im theoretischen Diskurs und der literarischen Kultur der jüdischen Moderne hinterlassen haben. 'Kierkegaard ist ein Jude!', notiert Gershom Scholem im Jahr ...

Gerhard Oberlin

Kafkas ungeschriebene Ästhetik

Königshausen + Neumann, 2018, 178 S., Kt., € 28,00

Während der künstlerische Ort der Moderne für Kafka nicht sicher bestimmbar ist, deutet sich die Revision einer Ästhetik an, die von einem metaphysischen Apriori lebte und für welche die glorifizierte Idee zum (diesseitigen) Bedeutungsraum zählte. ...

Cornelia Ortlieb

Popmusikliteratur

Wehrhahn Verlag, 2018, 352 S., Geb., € 29,50

Popmusik und Literatur sind spätestens seit den 1980er-Jahren untrennbar verbunden: Zitate aus Popsongs durchziehen Romanhandlungen, Musiker schreiben über ihr Leben auf und hinter der Bühne, in Erinnerungstexten verbinden sich historische Ereignisse und Umbrüche mit Musik ...

Michael Ostheimer

Leseland

Chronotopographie der DDR- und Post-DDR-Literatur

Wallstein, 2018, 488 S., Geb., € 39,90

Eine kulturhistorisch an den Wechselwirkungen von Raum und Zeit orientierte Geschichte der DDR- und Post-DDR-Literatur.Diese kulturhistorisch an den Wechselwirkungen von Raum und Zeit orientierte Geschichte der DDR- und Post-DDR-Literatur setzt sich zwei Ziele: Zum einen ...

Stephen Parker

Brecht

Eine Biografie

Suhrkamp, 2018, 1030 S., Geb., € 58,00

Zum 120. Geburtstag erscheint in deutscher Sprache die endgültige Darstellung von Bertolt Brechts Leben und Werk. Dieses Prädikat hat sich das Buch des englischen Germanisten und hervorragenden Brechtkenners Stephen Parker durch eine Reihe von Vorzügen ...

Privates Erzählen

Formen und Funktionen von Privatheit in der Literatur des 18. bis 21. Jahrhunderts

Peter Lang Verlag, 2018, 340 S., Geb., € 49,95

Wie kann Privates erzählt werden? Welche narrativen Verfahren werden eingesetzt, um Privatheit literarisch darzustellen? In welcher Relation steht das Private in der Literatur zu Öffentlichkeit und ...

Carsten Rast

Zeitoasen

Literarische Verlangsamung im Realismus bei Stifter, Raabe und Fontane

Rombach, 2018, 400 S., Geb., € 60,00

Rückzugsorte stehen in einer langen literarischen Tradition. Sie veranschaulichen räumliche und zeitliche Distanzen zur Welt, stehen für Dauerhaftigkeit und Stabilität. Im 19. Jahrhundert ändert sich etwas in ihrer Darstellungsweise. Durch gesellschaftliche und technische Entwicklungen wird ...

Brigitte Reimann

Post vom schwarzen Schaf

Geschwisterbriefe

Aufbau-Verlag, 2018, 416 S., Geb., € 24,00

Brigitte Reimann wollte immer über ihre Geschwister schreiben. Deren Konflikte, Reibungen, Energie schienen ihr symptomatisch für die junge Generation, die sich in den 60er Jahren aufmachte, ihre Ideale umzusetzen. Weil kaum jemand damals Telefon hatte, ...

Kerstin Decker

Franziska zu Reventlow

Eine Biografie

Berlin Verlag, 2018, 384 S., Geb., € 26,00

Sie war der Stern der Münchner Boheme, Virtuosin der freien Liebe, Avantgardistin der Alleinerziehenden, Vorläuferin des modernen intellektuellen Prekariats und nicht zuletzt eine bis heute unterschätzte Schriftstellerin. Man hat in ihr die Urgroßmutter der sexuellen ...

Michael Rom

will nicht zu den grossohrigen elefanten

gedichte / lyrische bilder / stücke / und

Vorwerk 8, 2018, 192 S., Kt., € 24,00

Dieser Band versammelt alle bis heute auffindbaren Texte eines nahezu unbekannten deutschen Dichters: Michael Rom gehörte zum Poetenkreis in Prenzlauer Berg in Berlin/DDR und lebte einige Zeit in Dresden. Er schrieb expressionistische Ge­dichte, die bei ...

Herausgegeben von Roth, Markus; Feuchert, Sascha

HolocaustZeugnisLiteratur

20 Werke wieder gelesen

Wallstein, 2018, 263 S., Geb., € 29,90

Von Jurek Beckers 'Jakob der Lügner' bis zu Art Spiegelmans 'Maus': Wichtige Texte der Holocaustliteratur neu gelesen.Vom Beginn der NS-Verfolgungspolitik an wurde und wird diese literarisch verarbeitet. Im Exil, in den Lagern und Gettos sowie ...

Nelly Sachs

Teile dich Nacht

Die letzten Gedichte

Rimbaud-Verlagsges., 2018, 94 S., Kt., € 15,00

Nach dem Gedichtzyklus 'Die Suchende', der im Spätherbst 1966 erschien, hat Nelly Sachs kein Buch mehr veröffentlicht. Zwar blieb sie literarisch tätig bis zum endgültigen Versagen ihrer physischen Kräfte. Dramatische Projekte beschäftigten sie fast ununterbrochen. ...

Erik Schilling

Liminale Lyrik

Freirhythmische Hymnen von Klopstock bis zur Gegenwart

Metzler, 2018, 462 S., Geb., € 74,99

Hymnische Dichtung gehört zu den ältesten Formen poetischen Ausdrucks. Götter werden angefleht, Helden besungen, die Schönheit gepriesen. Die Texte gestalten zu diesem Zweck ein Sprechen an den Grenzen des Menschen: Sie behaupten, das Äußerste zum ...

Susanne Schmidt-Knaebel

Ludwig Bechstein: Die großen Novellen und die Romane

Inhalte - Kommentare - Materialien

Peter Lang Verlag, 2018, 784 S., Geb., € 116,95

Ludwig Bechstein (1801-1860) hat außer seinen Märchen- und Sagenadaptationen auch vom Autor sogenannte große Novellen und Romane geschrieben. Diese Studie verwendet eine interdisziplinäre Methode, die Arbeitsweisen der Literaturwissenschaft um die einer Linguistik literarischer ...

Hans-Jürgen Schrader

Wilhelm Raabe

Studien zu seiner avanciert-realistischen Erzählkunst

Wallstein, 2018, 320 S., Geb., € 29,90

Wilhelm Raabe gilt heute unter den großen Erzählern des deutschen poetischen Realismus als ein avancierter Vorbereiter der Moderne. Zum einen hat er im Unterschied zu vielen anderen Vertretern des Realismus bis ins 20. Jahrhundert hinein ...

Jürgen Schutte

Register zur Ästhetik des Widerstands von Peter Weiss

Verbrecher Verlag, 2018, 214 S., Kt., € 24,00

Der Registerband zum Roman 'Die Ästhetik des Widerstands' von Peter Weiss bietet nützliche und unentbehrliche Informationen, Orientierungen und Findehilfen, die den vielschichtigen, dokumentarisch fundierten Romantext sowohl für historisch und kunstgeschichtlich interessierte Leserinnen und Leser als ...

Andrea Schöning

Homologien der Sprachmacht

Eine interdiskurstheoretische Studie zu Elfriede Jelineks Theatertexten

Fink (Wilhelm), 2018, 225 S., Kt., € 69,00

Wie kaum eine andere Dramatikerin schafft es Elfriede Jelinek, mit ihren Texten seit Jahrzehnten für Aufruhr auf der Bühne und in den medialen und wissenschaftlichen Anschlussdiskursen zu sorgen. Dabei wird ihrem Werk fast hymnisch das ...

Rüdiger Singer

Mimen-Ekphrasis

Schauspielkunst in der Literatur um 1800 und um 1900

V+R unipress, 2018, 718 S., Geb., € 90,00

'Dem Mimen flicht die Nachwelt keine Kränze': Im Widerspruch zu Schillers Behauptung entstanden seit dem 18. Jahrhundert zahlreiche Vers- und Prosatexte mit dem Anspruch, die 'Kunst' großer Mimen zu vergegenwärtigen. Der Begriff 'Mimen-Ekphrasis' stellt die ...

Glenna Sinning

Erkenntnispoesie

Strategien literarischer Erkenntnis bei Rainald Goetz

Fink (Wilhelm), 2018, 253 S., Kt., € 59,00

Goetz' wildes Denken zwischen Friedrich Nietzsche und Niklas Luhmann setzt sich mit der Kommunikation der Gesellschaft auseinander - bruchstückhaft, radikal subjektiv, fast schon universalpoetisch. Seine erkenntnispoetische Literatur versteht sich als Kunst, die das Aufbrechen des ...

Jörg Soetebeer

Umbildende Erfahrung

Goethes Begriff von Selbstbildung

Böhlau, 2018, 378 S., Geb., € 50,00

Johann Wolfgang von Goethe praktizierte Selbstbildung als eine erfahrungsbasierte Umbildung. Er modellierte diese in einer Erkenntnispraxis von Aisthesis als Erkenntnisform eines anschauenden Denkens. Als Grundlage der Rekonstruktion dieser Selbstbildung dienen seine naturphilosophischen und ästhetischen Schriften. ...

Reiner Stach

Kafka von Tag zu Tag

Dokumentation aller Briefe, Tagebücher und Ereignisse

S. Fischer, 2018, 640 S., Geb., € 34,00

Über drei Jahrzehnte hat der große Kafka-Biograph Reiner Stach Daten rund um das Leben von Franz Kafka gesammelt: Er hat eine unendliche Fülle an Material zusammengetragen, gesichtet und ausgewertet. Der Ertrag ist eine ebenso umfassende ...

Katja Stopka

Schreiben lernen im Sozialismus

Das Institut für Literatur 'Johannes R. Becher'

Wallstein, 2018, 560 S., Geb., € 34,90

Das Leipziger Institut für Literatur 'Johannes R. Becher' ist eine Schlüsselinstitution der DDR-Literaturhistorie. 1955 in der DDR gegründet, wurden hier unter den Bedingungen einer normativ dominanten Herrschaftsstruktur Prozesse und Formen des literarischen Schreibens gefördert und ...

Ernst Toller

Briefe 1915-1939, 2 Bde.

Kritische Ausgabe

Wallstein, 2018, 1120 S., Ln., € 69,00

Das Briefwerk Ernst Tollers, das erstmals aus hunderten Archiven in aller Welt zusammengetragen wurde, dokumentiert die Entwicklung des Schriftstellers, die Gedanken des Verfolgten und den unermüdlichen Einsatz des Politikers Toller. Von der Feldpostkarte aus dem ...

Peter Utz

Tanz auf den Rändern

Robert Walsers 'Jetztzeitstil'

Suhrkamp, 2018, 528 S., Kt., € 28,00

Als einsamer Spaziergänger und weltabgewandter Poet in der Dachkammer ist Robert Walser zur literarischen Legende geworden. Sein Werk jedoch wendet sich auch seiner Zeit zu. Diese noch wenig bekannte Seite Walsers rückt Peter Utz entschieden ...

Sebastian Weirauch

'Gegen Ironie sind sie machtlos'

Eine medienkritische Untersuchung von Elfriede Jelineks subversiver Rhetorik

Königshausen + Neumann, 2018, 192 S., Kt., € 34,80

Die Romane und Theaterstücke der Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek widmen sich kontroversen Themen wie Sexismus, Rassismus und rechter Ideologie. Dass die Autorin aufklärerische Absichten verfolgt, ist in der Forschung und in der breiten Öffentlichkeit längst zu ...

Herausgegeben von Weyand, Björn; Zegowitz, Bernd

Otto Julius Bierbaum

Akteur im Netzwerk der literarischen Moderne

Quintus-Verlag, 2018, 320 S., Geb., € 48,00

An der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert zählte Otto Julius Bierbaum (1865-1910) zu den zentralen Figuren des literarischen Feldes. Die Entwicklung der literarischen Moderne um 1900 ist wesentlich von seinem Wirken geprägt - ...

Lasse Wichert

Personale Mythen des Nationalsozialismus

Die Gestaltung des Einzelnen in literarischen Entwürfen

Fink (Wilhelm), 2018, 628 S., Kt., € 89,00

Die Studie untersucht auf breiter Quellenbasis die politische Mythisierung historischer Herrschergestalten und zeitgenössischer Personen in der nationalsozialistischen Literatur. Analysen der nationalsozialistischen Ideologie zeichnen häufig ein Bild, in dem der Einzelne gegenüber dem imaginierten Kollektiv der ...

Stephanie Willeke

Grenzfall Krieg

Zur Darstellung der neuen Kriege nach 9/11 in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur

transcript, 2018, 454 S., Kt., € 44,99

Seit den Anschlägen vom 11. September 2001 und der zunehmenden Beteiligung der Bundeswehr an internationalen Kampfeinsätzen werden Kriege und Terrorismus vermehrt in der Gegenwartsliteratur reflektiert. Ein wesentlicher Bestandteil dabei sind Grenzkonstruktionen wie Freund vs. Feind ...

Christian Winter

'In der Freiheit des freien Schriftstellers'

Wolfgang Koeppens literarische Laufbahn 1951-1996

Tectum-Verlag, 2018, 336 S., Kt., € 44,95

Wolfgang Koeppen hat sich mit Romanen wie 'Das Treibhaus' und 'Der Tod in Rom' als Chronist der Adenauerrepublik seinen Platz in der deutschsprachigen Nachkriegsliteratur gesichert. Von der Kritik allgemein geschätzt und von der Leserschaft weitgehend ...

Fabian Wolbring

Sprachbewusste Gedichtanalyse

Eine praktische Einführung

UTB, 2018, 176 S., Kt., € 15,99

Diese Einführung in die Gedichtanalyse regt dazu an, Gedichten unbefangen und interessiert zu begegnen. Sie sensibilisiert für deren sprachliche Gestaltung statt schematische Lösungsmuster einzupauken. Die Beispielgedichte reichen von kanonisierten Klassikern des 18. Jahrhunderts über romantische ...

Benedikt Wolf

Penetrierte Männlichkeit

Sexualität und Poetik in deutschsprachigen Erzähltexten der literarischen Moderne (1905-1969)

Böhlau, 2018, 449 S., Kt., € 60,00

Die vorliegende Studie zur Literatur der Moderne stellt die Frage nach dem Ort des Mannes, der sich sexuell penetrieren lässt. In detaillierten Lektüren von Texten u.a. von Otto Julius Bierbaum, Arnolt Bronnen, Hubert Fichte, Hans ...

Klaus Wolf

Bayerische Literaturgeschichte

Von Tassilo bis Gerhard Polt

Beck, 2018, 368 S., Geb., € 29,95

Auch das Gedicht vom Tantenmörder aus der Feder von Frank Wedekind ist in dieser neuen bayerischen Literaturgeschichte zu finden. Von den Tagen der Agilolfinger im 8. Jahrhundert bis zu dem Sprachvirtuosen Gerhard Polt reicht das ...

Herausgegeben von Delf von Wolzogen, Hanna; Hehle, Christine

Formen ins Offene

Zur Produktivität des Unvollendeten

De Gruyter, 2018, 291 S., Geb., € 89,95

Die Buchreihe Untersuchungen zur deutschen Literaturgeschichte deckt das gesamte Spektrum der germanistischen Literaturforschung ab und umfasst Monographien und Sammelbände über einzelne Epochen vom ausgehenden Mittelalter bis zur Gegenwart. Sie versammelt Beiträge zur Erklärung zentraler Begriffe ...

Clemens Özelt

Literatur im Jahrhundert der Physik

Geschichte und Funktion interaktiver Gattungen (1900 -1975)

Wallstein, 2018, 512 S., Geb., € 39,00

Interaktive Gattungen machen dominante Linien der komplexen Austauschbeziehungen zwischen Literatur und Physik im 20. Jahrhundert lesbar.'Jahrhundertwissenschaft', 'Schicksalswissenschaft' oder 'Leitwissenschaft des Jahrhunderts' sind wiederkehrende Apostrophierungen, mit denen Wissenschaftshistoriker auf die singuläre Rolle der Physik im 20. ...